Nahrungsergänzungsmittel und ihre Nachteile

Nimmst Du zur Zeit Nahrungsergänzungsmittel? Oder hast Du schon einmal welche genommen? Nahrungsergänzungsmittel sind der neue Trend heutzutage. Allerdings sind sich viele nicht bewusst, dass es dabei auch Nachteile gibt, welchen man sich bewusst sein sollte, bevor man anfängt Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen.

 

Es gibt verschiedene Substanzen von denen unser Körper nicht genug bzw. gar nicht herstellen kann, wie zum Beispiel Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Das bedeutet, dass wir diese Substanzen durch unsere Ernährung zu uns nehmen müssen. Allerdings gibt es mittlerweile mehr und mehr Unternehmen, Geschäfte und Gesundheitstherapeuten, welche diese Substanzen in hoch konzentrierten und/oder synthetischen Nahrungsergänzungsmitteln anbieten.

Theoretisch klingt das nach der perfekten Lösung oder? Man muss sich keine Gedanken über Ernährung und Lebensstil machen und nimmt einfach Nahrungsergänzungsmittel um alle Nährstoffe die unser Körper so braucht zu decken.
Allerdings ist es bei weitem nicht so einfach und es gibt viele Gründe, warum man Nahrungsergänzungsmittel nicht einfach so nehmen sollte.

Voraussetzungen für einen gesunden Körper

Generell kann unser Körper Nährstoffe nur aufnehmen, wenn wir genug Magensäure produzieren und wenn unsere Darmschleimhaut und unsere Darmflora gesund sind. Wenn also diese Voraussetzung nicht erfüllt ist, dann kann der Körper trotz gesundem Essen oder Nahrungsergänzungsmitteln, die Nährstoffe nicht verarbeiten und scheidet sie dann größtenteils wieder aus.

Das bedeutet also, dass Du erst einmal schauen solltest ob Dein Verdauungsapparat gesund ist und im Stande ist Nährstoffe richtig zu verarbeiten. Solltest du regelmäßig unter Symptomen wie Blähungen, Durchfall, Verstopfung oder aufgeblähtem Bauch leiden, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass mit Deiner Verdauung etwas nicht stimmt. In diesem Fall würde ich Dir vorschlagen Deine Verdauung erst einmal zu regulieren. Ein paar einfache Tipps zum Starten gibt es in meinem kostenlosen E-Book.

Abgesehen von Deiner Verdauung, solltest Du Dir auch über die folgenden Dinge im klaren sein, was Nahrungsergänzungsmittel angeht.

Die Nachteile von Nahrungsergänzungsmitteln

  1. Profit statt Wohlergehen. Der Nahrungsergänzungsmittel Markt in Europa ist riesig. Schätzungen zufolge soll er 2018 auf bis zu 9 Milliarden Euro steigen. Außerdem ist Deutschland, hinter Russland und Italien, der drittgrößte Käufer  von Nahrungsmittel- Supplementierung in Form von Tabletten, Pudern oder Flüssigkeiten. Leider machen sich das sehr viele zu nutzen. Fast jedes Pharmaunternehmen hat eine Produktlinie von Nahrungsergänzungsmitteln, weil diese Industrie so lukrativ ist. Viele Geschäfte und Therapeuten machen sich das zum Nutzen, ganz nach dem Motto, je mehr man verkauft, desto mehr verdient man, egal ob der Kunde die Supplementierung überhaupt braucht oder nicht.
  2. Das Gleichgewicht macht es aus. Bei unserem Körper geht alles um das Gleichgewicht, von nichts darf zu viel oder zu wenig vorhanden sein. Unser Puls darf weder zu hoch noch zu niedrig sein. Der pH Wert unserer Organe und Körperflüssigkeiten muss im Gleichgewicht sein und darf weder zu hoch noch zu niedrig sein. Ansonsten ist das ein Anzeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist. Das bedeutet, dass ein Nährstoffmangel ungesund ist, aber das heisst auch, dass ein Nährstoffüberschuss ungesund ist.
    Zu viel Eisen im Körper führt zur Bildung von freien Radikalen, welche alle möglichen Zellen angreifen können. Das bedeutet, die richtige Menge an Eisen stärkt unser Immunsystem, aber zuviel davon schwächt unser Immunsystem. Sei Dir deshalb bewusst, dass die meisten Nahrungsergänzungsmittel extrem hoch dosiert sind und die Menge, die wir im Durchschnitt pro Tag brauchen, um ein Weites überschreitet.
  3. Alles hängt zusammen. Einfach alles in unserem Körper hängt zusammen und das eine kann ohne das andere nicht funktionieren. Kalzium braucht Magnesium, Eisen braucht unter anderem Vitamin C um von unserem Körper aufgenommen werden zu können. Das bedeutet, dass es keine wirkliche Wirkung hat, wenn man ein isoliertes Vitamin, Mineral oder Spurenelement einnimmt. Der Körper braucht alle verwandten Nährstoffe um wirken zu können. Der Grund dafür ist, dass weder in der Natur, noch in natürlichem Essen, je isolierte Substanzen vorkommen. Alle diese isolierten Nährstoffe sind fremde biophysikalische Information für den Körper und werden als Eindringling angesehen und so schnell wie möglich wieder ausgeschieden.

Also keine Nahrungsergänzungsmittel?

Das heisst aber nicht, dass es keine Ausnahmen gibt, jeder muss für sich selbst entscheiden ob er Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchte. Es gibt Situationen in welchen Nährstoff-Supplementierung Sinn macht, wenn man eine richtige Mangelerscheinung hat, wenn es der Arzt oder Heilpraktiker einem ausdrücklich empfohlen hat, je nachdem wenn man schwanger ist, eine bestimmte Krankheit hat oder wirklich genau weiß was man tut.

Wenn Du Nahrungsergänzungsmittel nehmen musst, dann recherchiere die Marke, mach Dich schlau wo und wie die Substanzen produziert werden, ob sie synthetisch sind oder nicht und wie hoch die Dosis ist.

Wenn Du allgemein dein Wohlbefinden zusätzlich zu gesunder Ernährung unterstützen möchtest, dann empfehle ich Dir natürliche, qualitativ hochwertige Produkte wie Spirulina, Chlorella, Weizengras Pulver, rohen Kakao oder Kurkuma Pulver mit schwarzem Pfeffer oder ganzheitliche Vitaminsupplemente. Die Qualität macht den Unterschied.

Was solltest Du also tun?

Zusammenfassend solltest Du Dir bewusst sein, dass es keine magischen Pillen oder Produkte gibt, welche uns gesund und munter machen. Wer also wirklich auf Dauer gesund sein möchte und Krankheiten wie Diabetes, Insulinresistenz, Bluthochdruck, Gelenkschmerzen und Schilddrüsen- und Hormonprobleme vermeiden möchte, muss sich früher oder später Gedanken über seine Ernährung und Lebensstil machen und gegebenenfalls ein paar Veränderungen vornehmen.

 

P.S. wenn die Werbung für ein Nahrungsprodukt zu gut um wahr zu sein klingt, dann ist es wahrscheinlich auch so. Lass Dich davon nicht beeinflussen, sondern vertraue darauf, dass Du weisst was für Dich am Besten ist.

Falls Dir dieser Artikel gefallen hat, dann würde ich mich freuen wenn Du ihn mit Freunden und Familie teilst. Verpasse außerdem nicht, dich auf meine E-Mail Liste einzuschreiben, damit du mein nächstes "Gesund Essen" Programm nicht verpasst.

Aufgeblähter Bauch?

Downloade dein gratis E-Book

kris@krisoak.com

kristin1503

WhatsApp +351/966778153

Das kannst du von dem kostenlosen Entdeckungsgespräch erwarten

Du bekommst:

➤ klare und spezifische Gesundheitsziele, die du sofort in die Tat umsetzen kannst

➤ Verständnis meiner Coachingmethode und wie sie dir hilft deine Ziele zu erreichen

➤ und du überwindest deine Gesundheitsprobleme ein für alle mal

Kris Oak Schdule circle

Hinterlassen Sie einen Kommentar