vegane Frikadellen, ein Sommer Rezept

Wer sich pflanzenbasiert ernährt kann Frikadellen, Buletten, Fleischbällchen oder wie auch immer du sie nennst, aus so vielen verschiedenen Zutaten machen. Meine lieblings Version für vegane Frikadellen ist im Sommer mit getrockneten Tomaten und Basilikum. Das Beste ist, dass man echt nur wenige Zutaten braucht.

Diese veganen Frikadellen lassen sich auch super toll einfrieren oder am Wochenende vorbereiten. Dann kann man sie unter der Woche für verschiedene Rezepte benutzen. Ich habe sie z.B. einmal mit Spaghetti & Tomatensauce gegessen. Ein anderes Mal mit scharfer Ananas Salsa in einem Wrap. Oder ganz einfach als Finger Food in Guacamole oder Hummus dippen. Wo die veganen Frikadellen natürlich auch super passen, ist im Salat. Ein anderes, richtig sommerliches Rezept, wo diese Frikadellen hervorragend passen, ist in meinen gefüllten Kohlblättern.

Du hast also viele mindestens 5 gute Gründe dieses Wochenende eine große Portion vegane Frikadellen zu machen, damit du die nächsten Wochen ein paar coole Rezepte ausprobieren kannst.

Gute Gründe dieses Wochenende vegane Frikadellen zu machen

 

Ich habe eher kleine Bällchen gerollt und damit knapp 30 Frikadellen erhalten. Solltest du lieber etwas größere Frikadellen haben wollen, wirst du mit diesem Rezept knapp 15 vegane Frikadellen rausbekommen.

vegane Frikadellen _Roh

Zutaten

  • 1 EL Leinsamen Mehl
  • 2.5 EL Wasser
  • ca. 20ml Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 25gr. Semmelbrösel
  • 20gr. frischer Basilikum grob gehackt
  • 40gr getrocknete Tomaten (getrocknet, nicht in Öl eingelegt!)
  • 30gr veganer Parmesankäse 
  • 1 Dose Kichererbsen (260gr Abtropfgewicht)
  • Prise Salz & Chilipulver
  • 1 EL getrockneter Oregano

 

Für den Überzug: 

  • 2 EL veganer Parmesankäse
  • 3 EL Semmelbrösel

vegane Frikadellen _Überzug

Zubereitung

  1. Ofen auf 190°C vorheizen
  2. Leinsamenmehl mit 2.5 EL Wasser vermischen und zur Seite stellen
  3. gehackten Knoblauch in einer Gusseisen oder Metal Pfanne über mittlerer Hitze, mit etwas Olivenöl goldbraun anbraten
  4. Knoblauch zusammen mit dem Leinsamen Gemisch in einen Mixer
  5. Nun die Semmelbrösel, Basilikum, getrockneten Tomaten, Salz & Chili Pulver, Oregano und 1 EL Olivenöl in den Mixer geben und alles schön mixen. Dazwischen die Masse von den Aussenseiten des Mixers runterschaben.
  6. Als nächstes die gewaschenen Kichererbsen zu der Masse in den Mixer hinzufügen. Alles vermischen lassen bis ein Teig entsteht. Die Kichererbsen sollen weder zu einer Paste werden, noch sollen sie ganz bleiben vegane Frikadellen _Teig
  7. Mische die Semmelbrösel & den veganen Parmesan Käse für den Überzug in einer kleinen Schüssel
  8. Dann forme kleine Bällchen aus dem Teig mit deinen Händen und wälze das Bällchen in der Semmelbrösel-Parmesan Mischung
  9. Benutze die gleiche Pfanne wie vorher um die Frikadellen kurz anzubraten. Dafür gibst du genug Öl in die Pfanne um eine dünne Schicht zu haben und stellst den Herd auf mittlere Hitze. Am besten teilst du die Frikadellen in 2 Portionen zum anbraten. Füge etwas Öl hinzu ggf.vegane Frikadellen _Pfanne
  10. Belege dann ein Blech mit Backpapier und lege die angebratenen Frikadellen darauf. Diese kommen nun für 15 min. in den Ofen
  11. Sobald die Frikadellen gold-braun und feste sind, nimm sie aus dem Ofen und lass sie kurz abkühlen
  12. Nun kannst du vegane Frikadellen entweder mit einer Tomatensauce & Spaghetti servieren wie ich es auf dem Bild gemacht habe. Oder du benutzt sie für einen Salat, als Wrap oder Finger Food.

vegane Frikadellen _Spaghetti

Notes

  • im Kühlschrank kannst du die Frikadellen 3-4 Tage lagern. Einfach wieder bei 190°C im Ofen oder in der Mikrowelle kurz aufwärmen
  • Wenn du sie einfrieren willst, dann brätst du sie nur in der Pfanne an. Lässt sie abkühlen auf einem Blech. Dann das Blech ins Gefrierfach, bis die Frikadellen gefroren sind. Danach kannst du sie in einen Gefrierbeutel geben und nach Bedarf rausnehmen. Diese dann einfach bei 190°C in den Ofen bis sie golden-braun sind

Ich hoffe dir gefällt dieses Rezept? Falls du dieses Rezept nachmachst, dann lade ein Bild bei Instagram oder Facebook hoch und tagge es mit #krisoak, das würde mich riesig freuen. Hast du schonmal vegane Frikadellen gemacht? Und wenn ja, wie bereitest du sie normalerweise vor?